Neubau Wohnhaus am See, Mörigen

Fertigstellung 2009

b_2009_126_3_f.jpg
b_2009_126_f.jpg

«Das kleine Haus unter Bäumen am See. / Vom Dach steigt Rauch / Fehlte er. / Wie trostlos dann wären / Haus, Bäume und See.»

(Bertolt Brecht, Der Rauch)

Das Terrain liegt am Südufer des Bielersees in der Gemeinde Mörigen. Der Bauplatz war vor der 1. Juragewässerkorrektion (um 1890) noch unter Wasser. Die Parzelle wurde um 1960 gerodet, trockengelegt und bebaut. Das Thema auf diesem «jungen Terrain» zu bauen, beeinflusst die Entwurfsidee stark. Auf einer stabilen und wasserdichten Bodenplatte steht ein einfaches, kompaktes, beheiztes Volumen. Darüber ist eine schützende grössere Aussenhülle gestülpt, die Terrassen und ungeheizte Aussenräume aufnimmt. Dieses einfache Konzept birgt eine Vielfalt an Innen-, Außen- und Zwischenräumen. Ihre Beziehung untereinander verändert sich im Laufe der Jahreszeiten. Das Gebäude ist als Holzelementbau erstellt und ist mit einer Fassade aus hinterlüfteten Faserzementplatten verkleidet. Das Dach ist als Doppelfalzdach ausgeführt. Der Holzofen und die Treppe, ausgebildet in massiver Bauweise, bilden den Kern im Zentrum des Hauses. Zusammen mit den Flachkollektoren auf Dach und Fassade, sowie mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe kann das Gebäude ohne Verbrauch von fossiler Energieträgern beheizt werden.